Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator

Wettbewerbe

Februar 2018: Leonie Rupp aus der Klasse 9e hat am Landeswettbewerb Mathematik für die Mittelstufe teilgenommen und einen hervorragenden 3. Preis gewonnen. Wir gratulieren herzlich!

Für die Mathematikfachschaft ist es wichtig, dass unsere Schülerinnen und Schüler sich auch außerhalb des Unterrichts mit mathematischen Problemstellungen auseinandersetzen. Wir freuen uns, dass unsere Schülerinnen und Schüler regelmäßig am Landes – und Bundeswettwettbewerb Mathematik teilnehmen. Erfolgreiche Teilnahme und gute Ergebnisse motivieren immer wieder auf´s Neue.

Das Problem des Monats ist ein Wettbewerb in Form einer mathematischen Rätselaufgabe. Er ist gedacht für Schüler und Schülerinnen der Klassen 5, 6 und 7 an allen Gymnasien des Landes Baden-Württemberg. Jeweils am ersten Schultag eines Monats wird eine neue Aufgabe veröffentlicht. Gleichzeitig erscheint die Lösung zum Problem des Vormonats.
Seit dem Schuljahr 1984/85 führt das Kultusministerium Baden-Württemberg ein Programm zur Förderung von besonders befähigten Schülerinnen und Schülern bis einschließlich Klasse 10 durch. Dieses Programm bildet den organisatorischen Rahmen für eine Vielzahl von Arbeitsgemeinschaften aus dem mathematisch-naturwissenschaftlichen und dem sprachlich-literarischen Bereich an einzelnen Schulen. Daneben finden schulübergreifende Aktivitäten wie Wettbewerbe und Seminare statt. Die neuen Runden beginnen stets im September, die Aufgaben werden an alle Schulen versandt und auch im Internet veröffentlicht.
Dieser Schülerwettbewerb besteht aus zwei Hausaufgabenrunden und einer abschließenden dritten Runde, die aus einem mathematischen Fachgespräch besteht. Neben mathematischem Schulwissen muss man vor allem etwas Ausdauer mitbringen.
Der Erfolg des Wettbewerbes gründet sich auf seine besondere Form und seine phantasievollen Aufgaben, die darauf angelegt sind, ganz im Sinne der "offenen Schule" die Team- und Organisationsfähigkeit innerhalb einer Klasse zu fördern und durch interessante Fragestellungen für jede Begabung eine Breitenwirkung im Sinne von "mehr Freude an der Mathematik" zu erzielen. Insgesamt sind von einer teilnehmenden Klasse 10 Aufgaben (Klassenstufe 10) bzw. 13 Aufgaben (Klassenstufe 11) innerhalb von zwei Unterrichtsstunden (90 Minuten) bei selbstgewählter Organisationsform (ohne Anwesenheit eines Fachlehrers bzw. einer Fachlehrerin) zu lösen, darunter eine Problemstellung in einer zu wählenden Fremdsprache. In jeder Klassenstufe qualifizieren sich die drei erfolgreichsten Klassen aus dem Bereich des Regierungspräsidiums Freiburg für die internationale Feier mit abschließendem Wettbewerb. Dort werden auch jeweils zwei nominierte Klassen aus der Nordschweiz und vier aus dem Elsass teilnehmen.

Zuletzt aktualisiert am: 08.03.2018
Autor: Weißmüller / Müller

Ende Inhaltsbereich



Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Konstanz
info@avh-konstanz.de
http://www.humboldt-konstanz.de/faecher/00012/00014/index.html?lang=de